Traditionsreiches Doppelturnier dreier Vereine

Traditionsreiches Doppelturnier dreier Vereine

11.11.2018 22:38
von Kerstin Allekotte
(Kommentare: 0)
Verein
Ein Bericht von Uli Funk

TC Apolda gewinnt Vereinsvergleich gegen USV Jena und Victoria Jena

Es ist schon eine lange Tradition, dass sich Senioren der 3 Vereine im
November zu einem Doppelturnier in der Tennishalle Apolda treffen.
Begonnen hatte alles mit einem Vergleich der Mannschaften AK 50+
Bezirksliga. Die Zeit verging, und so sind viele Teilnehmer mittlerweile in
der AK 60+ bis 70+ anzutreffen.
Der Tennisclub Apolda geht traditionsgemäß mit 2 Mannschaften an den Start.
Jede Mannschaft stellt 2 feste Doppel, die dann im Modus Jeder gegen Jeden
die Besten ermitteln.
Es waren wieder hochklassige Doppel. Leider konnte Dietmar Lappe nach 2
Matches erkältungsbedingt nicht mehr weiterspielen. Es war nicht einfach,
einen "qualitativ gleichwertigen Spieler" zu finden.
Andreas Plewe übernahm dann dankenswerterweise den Platz. Somit blieb
Dietmar Lappe als einziger Spieler ohne Punktverlust. Glückwunsch!
Mit nur einem Unentschieden und 2 Niederlagen aus 12 Matches wurde die erste Mannschaft
des TC Apolda Sieger des Turniers.
Für den TC Apolda 1 spielten: 1. Doppel: Ch. Wick / R. Schlutter;
2. Doppel: U. Funk / D. Lappe u. A. Plewe

Der TC Apolda 2 wurde mit einer starken Leistung Zweiter vor USV Jena und
Victoria Jena.

Auch gastronomisch klappte wieder alles perfekt, Danke an Karsten Baum.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Bitte addieren Sie 3 und 2.

Copyright ©1990–2018 Tennisclub 1990 Apolda e.V. | Datenschutzerklärung | Impressum