Die Punktspiele gehen weiter

Die Punktspiele gehen weiter

20.05.2019 22:05
von Kerstin Allekotte
Punktspiele

Heim- und Auswärtssieg für die 1. Herren

Aufgrund der regenbedingten Punktspielverschiebung hatte unsere 1. Herrenmannschaft
am vergangenen Wochenende einen Doppelspieltag zu absolvieren. Am Samstag ging es zunächst
auf heimischer Anlage gegen den bislang sieglosen TC BW Greiz. Während Daniel Schubanov
(erstmals im Aufgebot in der Oberliga), Maximilian Sieg und Stefan Meinhardt (Comeback des Jahres)
mit starken Leistungen überzeugten und Zweisatzerfolge einfahren konnten, erwischte Martin Wick
nicht seinen besten Tag und musste sich knapp im Champions-Tiebreak geschlagen geben.
Dank zweier glatter Doppelerfolge von Martin/Stefan und Daniel/Max stand schlussendlich ein
souveräner 7:1-Sieg zu Buche.

Mit ein wenig Muskelkater und kleinen Teamumstellungen ging es am Sonntag auf die Anlage des USV Jena.
Auch wenn man „nur“ gegen die 2. Mannschaft von Jena antrat, war das Team der Universitätsstadt
sehr stark besetzt und ging leicht favorisiert in die Partie. Diesmal konnte Wicki sein Match diktieren
und glatt in zwei Sätzen gewinnen. Trotz toller Leistungen von Dirk Meißner, Daniel Schubanov und Kevin Sonntag
konnte leider kein weiterer Einzelpunkt erreicht werden. Somit waren zwei Doppelsiege notwendig,
um den 1:3-Rückstand noch aufzuholen.
Martin und Daniel spielten im ersten Doppel extrem stark auf und gewannen 6:4/6:0. Davon wurden Dirk
und Kevin beflügelt: Sie konnten sich nochmal steigern und einen Satzrückstand ausgleichen (4:6/6:4),
der Champions-Tiebreak musste die finale Entscheidung bringen. Unsere beiden TCA-Spieler starteten sehr gut
und gingen 4:1 in Führung, es folgten jedoch sechs Punkte zum Vergessen (4:7). Beim Stand von 7:9 spielten
Dirk und Kevin überragende Passierschläge, Returns, Aufschläge und Winner bis zum 11:9, dadurch war
das „Wunder von Jena“ mit einem 5:3-Auswärtssieg perfekt!

Am nächsten Samstag (25.05.19), um 13 Uhr, spielt unsere 1.Herren erneut auf der Anlage des USV Jena:
Es kommt zum Titel-Showdown der beiden ungeschlagenen Teams (USV Jena I ./. TC 1990 Apolda).
Wir freuen uns über jede Unterstützung!

Bericht: Martin Wick

Großartiger Auswärtssieg für die 2. Herren 40

Am Sonntag spielte die zweite Herren 40 bei endlich schönem Tenniswetter beim TSV 09 Arnstadt.
Die an Nummer 1 und 2 spielenden Rüdiger Kössel und Falko Diemar hatten gegen ihre mit einer viel
höheren LK ausgestattenen Gegner keine Chance und verloren ihre Einzel.
Der an 3 spielende Florian Hoffmann entwickelt sich dagegen immer mehr zur Geheimwaffe des TCA;
Nachdem er in der vergangenen Woche bereits seine Spiele bei unseren 3o-iger Herren und in der
zweiten Herrenmannschaft gegen teils erheblich bessere Gegner siegreich gestalten konnte,
machte er auch am Sonntag kurzen Prozess. Der ebenfalls mit einer viel höheren LK angetretene Gegner
hatte keine Chance. Florian gewann deutlich mit 6:1, 6:0.
Spannend machte es dann der an 4 spielende Holger Zöllner: Nachdem er bereits geschlagen schien und
2:6, 1:5 im zweiten Satz zurück lag, konnte er das Spiel noch drehen und gewann am Ende im Champions Tiebreak mit 10: 7.

Die beiden Doppel Kössel/Hoffmann und Diemar/Zöllner wurden dann siegreich gestaltet, so dass am Ende
ein 2:6 Auswärtssieg zu verbuchen ist.

Bericht: Holger Zöllner

Restliche Spielergebnisse

Letztes Heimspiel der 1. Herren 40

Bei ihrem letzten Heimspiel der Saison trafen unsere 1. Herren 40 auf ihre
Berliner Gegner vom SV Reinickendorf 1896. Neuzugang unserer Mannschaft, Rene Weiß, gewann
sein erstes Einzel in der Ostliga. Herzlichen Glückwunsch! Andreas Wender,
die Nummer eins bei den 1. Herren 40, kam zu seinem ersten Saisonsieg. Wir
wünschen ihm noch Mehrere davon!
Drei weitere Einzelsiege und drei souveräne Doppelmatches führten letztendlich
zum klaren 8:1-Sieg.
Alle weiteren Ansetzungen und Ergebnisse findet ihr auf unserer Homepage unter:
Spielbetrieb - Punktspiele.

Zurück

Copyright ©1990–2019 Tennisclub 1990 Apolda e.V. | Datenschutzerklärung | Impressum